Let’s talk about stalking: gesundheitliche Auswirkungen von Stalking

Anti-Stalking-Projekt-LogoIm Rahmen der 10. Berliner Aktionswoche der seelischen Gesundheit

Von Stalking Betroffene beschreiben oftmals psychische und körperliche Belastungen, die durch die Nachstellung verursacht oder verschlimmert werden. In der Veranstaltung sollen mögliche Folgen von Stalking für die Gesundheit der Betroffenen benannt werden.

Anschließend werden Informationen gegeben, wie ein Umgang mit den gesundheitlichen Auswirkungen auf Körper und Seele aussehen kann. Und es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie Schritt für Schritt die eigene Stabilität und ein Wohlbefinden wiederhergestellt werden können.

Durch den Abend führt Beate M. Köhler, Beraterin und Projektkoordinatorin des Anti-Stalking-Projektes.

Termin

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 19 Uhr

Veranstalter

Anti-Stalking-Projekt

FRIEDA-Frauenzentrum e. V.

Kontakt

Anti-Stalking-Projekt

Beate M. Köhler
Koordinatorin Anti-Stalking-Projekt
Telefon: 030 2966 4691
E-Mail: anti-stalking@frieda-frauenzentrum.de

FRIEDA-Frauenzentrum e. V.

Therese Gerstenlauer
Geschäftsleiterin
Projektkoordinatorin
Telefon: 030 2966 4692
E-Mail: therese.gerstenlauer@frieda-frauenzentrum.de

www.facebook.com/FriedaFrauenzentrum
www.twitter.com/BerlinerFrauen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.